Sportler und Sportlerinnen für den Frieden

Von 1982 bis Anfang der 90er Jahre engagierten sich Sportler und Sportlerinnen, Sportfünktionäre, Sportwissenschaftler/innen und Sportjournalisten/innen in der Initiative "Sportler und Sportlerinnen für den Frieden - gegen Atomraketen" als Bestandteil der bundesdeutschen Friedensbewegung für den Frieden.
 
Vor allem mit der Popularität der Spitzensportlerinnen und Spitzesportler, die die Initiative zahlreich mit aktiver Teilnahme oder Solidaritätserklärung unterstützten, konnte die Sportler-Initiative mit ihren Aktionen und Veranstaltungen große Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erzielen.
 
Aus dem umfangreichen Archiv des Vereins "Sportler und Sportlerinnen für Frieden und Internationale Verständigung" (SFIV) präsentieren wir hier Dokumente und Fotos.
 
Die Seite wächst und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Gerne nehmen wir noch weitere Fotos und Dokumente auf.